R31: Integration des vorbeugenden Hochwasserschutzes in die Wege- und Gewässerpläne

Flächenmanagement© Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg

R31: Integration des vorbeugenden Hochwasserschutzes in die Wege- und Gewässerpläne

Die Aufstellung der Wege- und Gewässerpläne mit landschaftspflegerischem Begleitplan im Rahmen der Flurneuordnung bieten gute Möglichkeiten, den Wasserrückhalt in der Fläche zu verbessern. Insbesondere im landwirtschaftlich genutzten Außenbereich wirken sie durch

  • die Entsiegelung derzeit versiegelter Flächen,
  • die gezielte Versickerung von Regenwasser in der Fläche,
  • die Anpassung der Bewirtschaftungsrichtung an die topographischen Verhältnisse und
  • weitere Maßnahmen zur Abflussverzögerung in der Fläche.

Die Umsetzung der Maßnahme R31 kann insbesondere die Maßnahmen R12 „Regenwassermanagement“ und R19 „Information und Beratung der Landwirte“ ergänzen.